Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Agnes Becker gratuliert dem erfolgreichen Artenvielfalt-Bündnis in Niedersachsen

„Stephan Weil muss man genauso auf die Finger schauen wie Markus Söder!“

Auch in Niedersachsen gibt es Gesetzesänderungen für mehr Arten- und Naturschutz. Wie in Bayern hat ein Volksbegehren-Bündnis viel mehr Unterschriften gesammelt als notwendig. Agnes Becker, stellv. ÖDP-Landesvorsitzende und Initiatorin des Artenvielfalt-Volksbegehrens in Bayern gratuliert der am Bündnis beteiligten niedersächsischen ÖDP zum Erfolg.

"Der niedersächsische Landtag hat die Druckwelle gespürt, die das Artenvielfalt-Volksbegehren auch im Norden ausgelöst hat. Aus meiner Verhandlungserfahrung mit Markus Söder weiß ich: Jetzt kommt es darauf an, Ministerpräsident Weil sehr genau auf die Finger schauen, damit die finanziellen Zusagen eingehalten und wirksame Programme zum Beispiel für den Wiesenvogel- und Insektenschutz tatsächlich umgesetzt werden. Die ÖDP Niedersachsen und das gesamte breite Bündnis haben für die Verstärkung der Artenvielfalt-Bewegung im Bundesgebiet großartiges geleistet", so Agnes Becker.


Die ÖDP Freyung-Grafenau verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen